Test zum TomTom Rider 420

TomTom Rider 420
TomTom Rider 420 Quer- als auch im Hochformat nutzbar

Im Folgenden werden wir einige Vor– und Nachteile des TomTom Rider 420, sowie Funktionen die dieses Motorrad Navi zu dem machen, was es ist. Falls Sie dieses Motorrad Navi sofort im direkten Vergleich zu den anderen Mitstreitern sehen möchten, können Sie auf diesen Knopf drücken. Dort finden Sie wichtigsten Funktionen und Informationen der Motorrad Navis.

Zum Vergleich

 

Vorteile:

  • Robustes Gehäuse
  • Lebenslanges Kartenupdate
  • Lebenslang Radarkameras
  • Lebenslang TomTom Traffic
  • Spritzwasser geschützt
  • Wechsel von 3D in 2D
  • Gutes GPS-Singal
  • Points of Interest
  • Sonnenblende schützt vor Lichteinfall

Nachteile:

  • Kleine Schwächen bei der Zielführung
  • Teilweise hoher Zeitaufwand bei Routenplanung
  • Points of Interest werden nicht sofort angezeigt
  • PKW-Halterung nicht inklusive

 

Das TomTom Rider 420 gehört zu den grundsoliden Motorrad Navigationsgeräten von TomTom. Im Folgenden bewerten wir es, indem wir auf die Aspekte Funktionen, Lieferumfang, NavigationProduktinformationen und Karten eingehen, bevor es zum Fazit geht, um herausfinden, ob dieses Navi auch für Sie und Ihre nächste Tour geeignet ist.

Zu Amazon

 

 

Funktionen des TomTom Rider 420

Routenprogramm TomTom Rider 420
Routenprogramm des TomTom Rider 420

Die Funktion Kurvenreiche Strecken, verspricht das, was der Name vermuten lässt. Es ermöglicht Ihnen die spannendsten und kurvenreichsten Strecken mit in Ihre Route einzuplanen, dabei vermeidet es langweiliges Geradeausfahren. Sie bestimmen, wie herausfordernd Ihre Strecke sein soll. Dabei können Sie aus 3 verschiedenen Kurvenintensitäten auswählen (wenig, mittel, stark). Diese Funktion berechnet eine aufregende Strecke, angepasst an das eigene Geschick.

Neben der Funktion der Kurvenreichen Strecken, gibt es auch die Funktion der Bergigen Strecken. Wenn Sie es mögen Steigungen in Angriff zu nehmen, dann kommen Sie mit dieser Funktion auf Ihre Kosten. Geben Sie einfach an, wie welche Steigung und welches Gefälle Ihre Strecke haben soll. Auch Motorradfahrer, die nicht gerne Bergige Strecken fahren, können mit dieser Funktion etwas anfangen. Denn Sie können sie auch dafür nutzen im genau diese Strecken aus Ihrer Route entfernen. So kann jeder die Strecke fahren, auf der er sich am wohlsten fühlt.

Nachdem Sie Ihr Ziel erreicht haben und es wieder Zeit ist heimzukehren, können Sie die Funktion Planung einer Rundreise benutzen. Dadurch wird automatisch neuer Rückweg berechnet. Dadurch haben Sie die Möglichkeit vom dem Weg nach Hause noch mal neue Sehenswürdigkeiten, Orte und Strecken zu entdecken.

 

 

Lieferumfang des TomTom Rider 420 

  • TomTom Rider 420
  • RAM-Halterungsset
  • Lebenslange Karten-Updates
  • Motorradhalterung
  • USB-Kabel
  • Porduktinformation

 

 

 

Produktinformation

  • Hersteller: TomTom
  • Abmessungen: 8,8 x 13,7 x 3,5 cm
  • Displaygröße: 4,3 Zoll
  • Displayauflösung: 480 x 272 Pixel
  • Bluetooth-fähig: Ja
  • Akkulaufzeit: ca. 6 Stunden
  • Wasserdicht: Ja
  • Interner Speicher: 16 GB
  • Gewicht: 280 Gramm

 

Navigation des TomTom Rider 420

Längere Routen plant man am besten zu Hause mit der kostenlosen Software „Tyre“ und überträgt diese dann auf sein TomTom Rider 420. Die normale Routenplanung kann etwas Zeit und Nerven in Anspruch nehmen. Wenn man nicht mit der  erstbesten Route zufrieden ist, muss man jede weitere alternative Route erst berechnen lassen und das kann Zeit kosten.

Das TomTom Rider 420 gibt Warnungen vor Unfallschwerpunkten und Stauenden. So wissen Sie, wann Sie vorsichtig fahren müssen. Außerdem teilt es Ihnen auch mit, auf welchen Strecken Blitzer auf Sie lauern.

 

Karten des TomTom Rider 420

Die Karte des TomTom Rider 420 beinhaltet 48 europäische Länder. Zusätzlich bietet TomTom, mit diesem Produkt, lebenslange Updates für die Karte. Karten nicht europäischer Länder können auf der offiziellen Webseite erworben und heruntergeladen werden.

 

Fazit

Nicht umsonst ist das TomTom Rider 420 der Bestseller auf Amazon. Die Vorteile, die man mit diesem Navigationsgerät erhält, überwiegen ganz klar die Nachteile. Durch den eingebauten Sonnenschutz und den Spritzwasserschutz kann man es zu jedem Wetter und zu jeder Jahreszeit benutzten. Auch beinhaltet es mit 48 Ländern, mehr Länder im Standardkartenpaket als seine Konkurrenz. Mit den Funktionen für kurvige und bergige Strecken, so wie der Rundreise sorgt das Navigationsgerät für ein, speziell auf das eigene Fahrverhalten angepasste, Fahrerlebnis. Sieht man darüber hinweg, dass die Routenberechnung teilweise etwas umständlich ist und länger dauern kann, hat man mit dem TomTom Rider 420 ein sehr solides Navigationsgerät für sein Motorrad.

Zu Amazon